Sonderzüge zu Veranstaltungen

Hier informieren wir Sie regelmäßig über zusätzliche Züge und Halte im Zusammenhang mit Veranstaltungen.

24. Februar: Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim - SC Freiburg

Am Samstag, 24. Februar 2018, findet in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena Sinsheim das Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim gegen SC Freiburg statt. Spielbeginn ist 15.30 Uhr. Wegen Bauarbeiten ist der Streckenabschnitt Heidelberg und Neckargemünd für den Zugverkehr gesperrt. Zwischen Neckargemünd und Eppingen verkehren die S-Bahnen mit erhöhtem Sitzplatzangebot.

Für die An- und Abreise von Heidelberg Hbf werden zusätzliche Busse eingesetzt, die direkt zum Stadion verkehren.
Anreise: Abfahrt in Heidelberg Hbf 12:40 Uhr und 13:40 Uhr (Bahnhofvorplatz)
Abreise: Abfahrt ab Stadion ca 20 bis 25 Minuten nach Spielende

Weiterhin halten manche Züge außerplanmäßig in Sinsheim Museum/Arena damit sich die An- und Abreise für Fans angenehmer gestaltet.

Zur schnelleren und sicheren An- und Abreise ist das Zugangebot so ausgerichtet, dass für Reisende aus und in Richtung Mannheim und Heidelberg der Aus- und Einstiegsbahnhof "Sinsheim Museum/Arena" zu empfehlen ist. Für Reisende , deren Zug in "Sinsheim (Elsenz) Hbf" endet, ist als ergänzender Service zur An- und Abreise ein Bus-Shuttle-Verkehr zwischen dem Busbahnhof am Hauptbahnhof Sinsheim (Elsenz) und der WIRSOL Rhein-Neckar Arena eingerichtet.
Aus Richtung Eppingen/Heilbronn halten die Regelzüge immer am Bahnhof "SinsheimMuseum/Arena".

Vom Bahnhof "Sinsheim Museum/Arena" ist die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena in ca. 10 - 15 Minuten erreichbar.

Zur Rückreise fahren die Züge von "Sinsheim Museum/Arena" in Richtung Heidelberg/Mannheim immer von Gleis 2, in Richtung Eppingen/Heilbronn immer von Gleis 1 ab.

Alle Fahrplanänderungen sind wie immer in die elektronische Verbindungsauskunft eingearbeitet.

2. März: 1.FC Kaiserslautern - Union Berlin

Zum Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen Union Berlin am Freitag, 2. März 2018 werden zusätzliche Züge vor und nach dem Spiel eingesetzt. Außerdem fahren zahlreiche S-Bahnen und Regionalbahnen mit erhöhter Kapazität.

VRN-Kombiticket: Eintrittskarten für Heimspiele des 1. FCK gelten im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) gleichzeitig als Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt.

3. März: 2. Fußballbundesliga Spiel SV Sandhausen - FC Erzgebirge Aue

Zum Heimspiel des SV Sandhausen gegen Erzgebirge Aue am Samstag, 3. März 2018 verkehren vor und nach dem Spiel auf dem Abschnitte Mannheim - Karsruhe (S3 und S4) zahlreiche S- Bahnen und Regionalbahnen mit erhöhter Kapazität.

Als ergänzender service ist ein Shuttle-Bus-Verkehr zwischen dem Haltepunkt St.Ilgen/Sandhausen und dem BWT-Stadion am Hardtwald eingerichtet.

VRN-Kombiticket: Eintrittskarten für Heimspiele des SV Sandhausen gelten im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) gleichzeitig als Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt.

März: Spiele der Rhein-Neckar-Löwen in der SAP-Arena

Zu den Spielen der Rhein-Neckar-Löwen in der SAP-Arena am Dienstag, 6. März gegen DHfK Leipzig, am Donnerstag, 8. März gegen Göppingen und am 15. März gegen VFL Gummersbach fahren Züge mit Sonderhalten zur SAP-Arena.

17. März: 2. Fußballbundesliga-Spiel SV Sandhausen - VfL Bochum

Zum Heimspiel des SV Sandhausen gegen VfL Bochum am Samstag 17. März 2018 verkehren vor und nach dem Spiel auf dem Abschnitte Mannheim - Karsruhe ( S3 und S4 ) zahlreiche S- Bahnen und Regionalbahnen mit erhöhter Kapazität.

Als ergänzender Service ist ein Shuttle-Bus-Verkehr zwischen dem Haltepunkt St.Ilgen/Sandhausen und dem BWT-Stadion am Hardtwald eingerichtet.

VRN-Kombiticket: Eintrittskarten für Heimspiele des SV Sandhausen gelten im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) gleichzeitig als Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt.