Sonderzüge zu Veranstaltungen

Hier informieren wir Sie regelmäßig über zusätzliche Züge und Halte im Zusammenhang mit Veranstaltungen.

Februar: Spiele der Rhein-Neckar-Löwen in der SAP-Arena

Am Donnerstag, 20. Februar und am Samstag, 29. Februar spielen die Rhein-Neckar-Löwen gegen TBV Lemgo Lippe und TSV Hannover Burgdorf.

22. Februar: 3.-Bundesliga-Spiel 1. FC Kaiserslautern - Zwickau

Zum Heimspiel des 1. FCK gegen Zwickau am 22. Februar 2020 werden zusätzliche Züge vor und nach dem Spiel eingesetzt. Außerdem fahren zahlreiche S-Bahnen und Regionalbahnen mit erhöhter Kapazität.

VRN-Kombiticket: Eintrittskarten für Heimspiele des 1. FCK gelten im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) gleichzeitig als Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt.

23. Februar: 2. Fußballbundesliga-Spiel SV Sandhausen - Karlsruher SC

Zum Heimspiel des SV Sandhausen gegen den KSC am Sonntag, 23. Februar 2020 verkehren vor und nach dem Spiel auf dem Abschnitt Mannheim - Karlsruhe (S3 und S4) zahlreiche S-Bahnen und Regionalbahnen mit erhöhter Kapazität.
Als ergänzender Service ist ein Bus-Shuttle-Verkehr zwischen dem Haltepunkt St.Ilgen/Sandhausen und dem BWT-Stadion am Hardtwald eingerichtet.

VRN-Kombiticket: Eintrittskarten für Heimspiele des SV Sandhausen gelten im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) gleichzeitig als Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt.

29. Februar: 3. Bundesliga Waldhof Mannheim - 1. FC Kaiserslautern

Zum Auswärtsspiel des 1. FC Kaiserslautern bei Waldhof Mannheim werden zusätzliche Züge vor und nach dem Spiel eingesetzt. Außerdem fahren zahlreiche S-Bahnen und Regionalbahnen mit erhöhter Kapazität.

VRN-Kombiticket: Eintrittskarten von Waldhof Mannheim gelten im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) gleichzeitig als Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt.

29. Februar: Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim - Bayern München

Am Samstag, 29. Februar 2020, findet in der Prezero-Arena Sinsheim das Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim gegen Bayern München statt. Spielbeginn ist 15:30 Uhr.
Neben den planmäßigen Regelzügen, die an diesem Tag mit erhöhter Sitzkapazität verkehren, empfehlen wir auch die zusätzlich verkehrenden Züge, die im Anhang dargestellt sind.

Weiterhin halten manche Züge außerplanmäßig in Sinsheim Museum/Arena und in Neckargemünd damit sich die An- und Abreise für Fans angenehmer gestaltet.
Zur schnelleren und sicheren An- und Abreise ist das Zugangebot so ausgerichtet, dass für Reisende aus und in Richtung Mannheim und Heidelberg der Aus- und Einstiegsbahnhof "Sinsheim Museum/Arena" zu empfehlen ist. Für Reisende , deren Zug in "Sinsheim (Elsenz) Hbf" endet, ist als ergänzender Service zur An- und Abreise ein Bus-Shuttle-Verkehr zwischen dem Busbahnhof am Hauptbahnhof Sinsheim (Elsenz) und der Prezero-Arena eingerichtet.
Aus Richtung Eppingen/Heilbronn halten die Regelzüge immer am Bahnhof "Sinsheim Museum/Arena".

Vom Bahnhof "Sinsheim Museum/Arena" ist die Prezero-Arena in rund 10 bis 15 Minuten erreichbar.

Zur Rückreise fahren die Züge von "Sinsheim Museum/Arena" in Richtung Heidelberg/Mannheim immer von Gleis 2, in Richtung Eppingen/Heilbronn immer von Gleis 1 ab.
Alle Fahrplanänderungen sind wie immer in die elektronische Verbindungsauskunft eingearbeitet.

März: Spiele der Rhein-Neckar-Löwen in der SAP-Arena

Am Dienstag, 3. März spielen die Rhein-Neckar-Löwen gegen DHfK Leipzig. Am Donnerstag, 19. März spielen sie gegen HC Erlangen.

7. März: 3. Bundesliga 1. FC Kaiserslautern - SV Meppen

Zum Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern am Samstag, 7. März 2020 werden zusätzliche Züge vor und nach dem Spiel eingesetzt. Außerdem fahren zahlreiche S-Bahnen und Regionalbahnen mit erhöhter Kapazität.

VRN-Kombiticket: Eintrittskarten für Heimspiele des 1. FCK gelten im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) gleichzeitig als Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt.

14. März: Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim - Hertha BSC Berlin

Am Samstag, 14. März 2020, findet in der Prezero-Arena Sinsheim das Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim gegen Hertha BSC Berlin statt. Spielbeginn ist 15:30 Uhr.
Neben den planmäßigen Regelzügen, die an diesem Tag mit erhöhter Sitzkapazität verkehren, empfehlen wir auch die zusätzlich verkehrenden Züge, die im Anhang dargestellt sind.
Weiterhin halten manche Züge außerplanmäßig in Sinsheim Museum/Arena und in Neckargemünd damit sich die An- und Abreise für Fans angenehmer gestaltet.
Zur schnelleren und sicheren An- und Abreise ist das Zugangebot so ausgerichtet, dass für Reisende aus und in Richtung Mannheim und Heidelberg der Aus- und Einstiegsbahnhof "Sinsheim Museum/Arena" zu empfehlen ist. Für Reisende , deren Zug in "Sinsheim (Elsenz) Hbf" endet, ist als ergänzender Service zur An- und Abreise ein Bus-Shuttle-Verkehr zwischen dem Busbahnhof am Hauptbahnhof Sinsheim (Elsenz) und der Prezero-Arena eingerichtet.
Aus Richtung Eppingen/Heilbronn halten die Regelzüge immer am Bahnhof "Sinsheim Museum/Arena".

Vom Bahnhof "Sinsheim Museum/Arena" ist die Prezero-Arena in ca. 10 bis 15 Minuten erreichbar.

Zur Rückreise fahren die Züge von "Sinsheim Museum/Arena" in Richtung Heidelberg/Mannheim immer von Gleis 2, in Richtung Eppingen/Heilbronn immer von Gleis 1 ab.
Alle Fahrplanänderungen sind wie immer in die elektronische Verbindungsauskunft eingearbeitet.

28. März: 3. Bundesliga 1. FC Kaiserslautern - MSV Duisburg

Zum Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern am Samstag, 28. März 2020 werden zusätzliche Züge vor und nach dem Spiel eingesetzt. Außerdem fahren zahlreiche S-Bahnen und Regionalbahnen mit erhöhter Kapazität.

VRN-Kombiticket: Eintrittskarten für Heimspiele des 1. FCK gelten im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) gleichzeitig als Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt.

4. April: 1. FC Kaiserslautern - Chemnitzer FC

Zum Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern am Samstag, 4. April 2020 werden zusätzliche Züge vor und nach dem Spiel eingesetzt. Außerdem fahren zahlreiche S-Bahnen und Regionalbahnen mit erhöhter Kapazität.

VRN-Kombiticket: Eintrittskarten für Heimspiele des 1. FCK gelten im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) gleichzeitig als Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt.

4. April: Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim - 1. FC Köln

Am Samstag, 4. April 2020 findet in der Prezero-Arena Sinsheim das Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim gegen den 1. FC Köln statt. Spielbeginn ist 15:30 Uhr.
Neben den planmäßigen Regelzügen, die an diesem Tag mit erhöhter Sitzkapazität verkehren, empfehlen wir auch die zusätzlich verkehrenden Züge, die im Anhang dargestellt sind.

Weiterhin halten manche Züge außerplanmäßig in Sinsheim Museum/Arena und in Neckargemünd damit sich die An- und Abreise für Fans angenehmer gestaltet.
Zur schnelleren und sicheren An- und Abreise ist das Zugangebot so ausgerichtet, dass für Reisende aus und in Richtung Mannheim und Heidelberg der Aus- und Einstiegsbahnhof "Sinsheim Museum/Arena" zu empfehlen ist. Für Reisende , deren Zug in "Sinsheim (Elsenz) Hbf" endet, ist als ergänzender Service zur An- und Abreise ein Bus-Shuttle-Verkehr zwischen dem Busbahnhof am Hauptbahnhof Sinsheim (Elsenz) und der Prezero-Arena eingerichtet.
Aus Richtung Eppingen/Heilbronn halten die Regelzüge immer am Bahnhof "Sinsheim Museum/Arena".

Vom Bahnhof "Sinsheim Museum/Arena" ist die Prezero-Arena in rund 10 rund 15 Minuten erreichbar.

Zur Rückreise fahren die Züge von "Sinsheim Museum/Arena" in Richtung Heidelberg/Mannheim immer von Gleis 2, in Richtung Eppingen/Heilbronn immer von Gleis 1 ab.
Alle Fahrplanänderungen sind wie immer in die elektronische Verbindungsauskunft eingearbeitet.

1. Mai: Sanierung der Schnellfahrstrecke Stuttgart-Mannheim - Anschluss in Bruchsal

Zur Verbesserung der Anschlusssituation in Bruchsal während der Umleitung des Fernverkehrs über Mühlacker-Bruchsal anläßlich der Sanierung der Schnellfahrstrecke Stuttgart-Mannheim wird am 1. Mai ein zusätzlicher Zug zwischen Karlsruhe und Heidelberg eingesetzt.